Brust-Ultraschall

Mammasonographie, Ultraschall der weiblichen Brust

Aufgrund der deutlichen technischen Fortschritte im Bereich der Ultraschalldiagnostik hat sich der Stellenwert der Ultraschalluntersuchung der weiblichen Brust deutlich erhöht. Einerseits stellt die Ultraschalluntersuchung der Brust eine risikofreie und kostengünstige Untersuchungstechnik zur Abklärung unklarer Befunde im Rahmen der Röntgen Mammographie dar. Zunehmend wird diese Untersuchungstechnik aber auch als primäres Untersuchungsverfahren zur Abklärung unklarer Brustbeschwerden sowie zur Abklärung eines Tastbefundes eingesetzt. Zusätzlich ist die Mammasonographie auch als reine Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs geeignet. Insbesondere bei jungen Patientinnen, die jünger als vierzig Jahre sind, wird aufgrund der fehlenden Strahlenbelastung primär der Ultraschall zur Untersuchung der Brust eingesetzt. Vor allem die häufig vorkommenden Zysten sowie knotige Veränderungen der Brust können vielfach mit einer Ultraschalluntersuchung abschließend geklärt werden.

In unserer Praxis verfügen wir über ein neues Ultraschallsystem Typ Ge Logic P5 mit einem für die Mammasonographie optimierten frequenzvariablen Schallkopf von 7 bis 12 MHz.

Ultraschall-Gerät LogicP5